PEKiP

PEKiP in Rangsdorf

Dienstag 9:00 bis 10:30 Uhr (Für Babys, die im Juni /Juli/August2020 geboren wurden.)

Dienstag 10:45  bis 12:15 Uhr (Für Babys, die im März/April/Mai 2020 geboren wurden.)

 

Alter der Babys

PEKiP eignet sich bereits für Säuglinge ab der 6 bis 8 Woche, da die Bewegungsanregungen speziell bei den kindlichen Reflexen ansetzen und stets den aktuellen Entwicklungsstand des Kindes berücksichtigen. Fortlaufend und wachsend vermittelt PEKiP während des gesamten ersten Lebensjahres Spielanregungen.

Die Babys einer Gruppe sollten sich in einem ähnlichen Alter befinden, wobei jedoch auch eine gemischte Gruppe sehr spannend sein kann. Sprechen Sie mich an!

Kursdauer und Kostenbeitrag

Ein Kurs umfasst ein 90-minütiges Treffen pro Woche für 10 Wochen à 125 Euro. Der Kurs kann danach solange in 10-Wochen-Schritten verlängert werden, wie das Baby sich in seinem ersten Lebensjahr befindet beziehungsweise bis das Kind selbständig laufen kann. Durch die direkt aufeinander folgenden Kursblöcke ermöglicht PEKiP eine langfristige Begleitung. Die Gruppe von maximal 8 Baby-Elternteil-Einheiten kann so über das gesamte erste Lebensjahr des Kindes bestehen bleiben und gleichzeitig ist ein späterer Einstieg gut möglich soweit Platz in der Gruppe ist. Jeder neue Block von 10 Wochen beinhaltet neue altersgerechte Anregungen.

Es ist möglich nach mündlicher und/oder schriftlicher Zusage bis zu 14 Tage vor Beginn des Kurses abzusagen, sollte der Kurs nicht besucht werden können. Danach muss leider eine Stornogebühr von 50% erhoben werden. Nach der ersten Kurseinheit wird der Kursbeitrag nicht erstattet.

 

Anmeldung

Bitte melden Sie sich über die Internetseite mit Hilfe des Anmeldeformulars (Achtung Änderung!), via Telefon oder via Email an.

Mit erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Email, in der noch einmal das Wichtigste zusammengefasst ist. Sollte noch etwas unklar sein, freue ich mich auf Ihre Nachfragen.

Zum Thema Nacktsein

Da es erfahrungsgemäß das meiste Stirnrunzeln hervorruft, dass die Babys in den PEKiP-Kursen nackt sind, hier noch ein paar liebevolle Worte dazu.

Am besten kann sich ein Baby bewegen, wenn es frei ist von Windel, Body, Shirt, Hose, Strampler, Jäckchen, Söckchen und was es nicht noch so alles wunderschönes und zum entzückten Jauchzen anregendes für diese kleinen Wunder gibt. Der Raum wird ausreichend beheizt sein und eher dazu anregen sich selbst zu entkleiden. Ich bitte davon abzusehen. Nur die Babys sind nackt, ihr Bewegungsapparat verlangt nach Entfaltung. Es ist jedoch sinnvoll leichte Kleidung anzuziehen. Auch Wechselsachen sind ratsam, denn im vertieften Einklang zum Beispiel auf den Oberschenkeln von Mama oder Papa liegend, lässt es sich noch am besten entspannen, loslassen und… ja, auch rauslassen. Und geht mal was auf den Boden ist auch das kein Problem, Lappen, Tücher und Co sind griffbereit und mit jeder Pfützenerfahrung mehr, schaut kaum mehr einer auf, wenn es plätschert.

*Quelle der Bilder: PEKiP e.V.